Schneckenbrühe gegen Schnecken

Schneckenbrühe gegen Schnecken


Schneckenbrühe wird hergestellt aus toten Schnecken, die 10 Tage in Wasser angesetzt werden. Die ausgebrachte Brühe verhindert, dass die Schnecken diese Wege erneut entlangwandern.

Wichtig:

Auf keinen Fall kann man mit dieser Flüssigkeit essbare Pflanzenteile übergießen, da dies hygienisch nicht zu vertreten ist.
 

Zudem stinkt diese Schneckenbrühe fürchterlich und kann wirklich nur an den Schneckenwegen eingesetzt werden an denen man sich nicht selbst in unmittelbarer Nähe länger aufhält.

Auf keinen Fall sollte man zerstückelte Schneckenstücke im Garten liegen lassen. Der Geruch lockt andere Schnecken an, da diese Ihre Artgenossen nicht verschmähen. Somit wurde zwar die Schneckenanzahl reduziert, es kommen aber um so mehr Schnecken nach.

Ein Methode aus Opas Garten, die keinen großen Erflog verspricht.