Bierfallen gegen Schnecken

Bierfallen gegen Schneckenpalgen



Nicht nur dem Hobbygärtner schmeckt das Bier nach getaner Arbeit gut, sondern auch den Schnecken.

Dies machen sich viele Hobbygärtner zu Nutze und stellen Gefäße mit Bier aus. Diese Methode hat jedoch auch einige Nachteile.

Der größte Nachteil ist, der Gärtner kann selbst weniger Bier trinken.

Der größere und entscheidene Nachteil ist jedoch, dass die Schnecken aus großer Entfernung angelockt werden und sich somit die Anzahl der Schnecken im Garten erhöht. Also man erreicht somit eher das Gegenteil.

Außerdem gilt es nicht als besonders tierlieb, wenn man Schnecken in Bier ertränkt.


Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um Weizenbier, Kölsch, Alt, Pilz oder Schwarzbier handelt. Auch Starkbier, hebt sich bei der Wirkung nicht wesentlich von den anderen Biersorten ab.

;-)